Blog

Erste Hürde zur 2. Bundesliga gemeistert

Nach nur einem Unentschieden und drei Siegen sicherten sich die Brüder Klinger in eigener Halle den ersten Platz in der Gruppe 3 und somit den Einzug in das Finale um den Aufstieg zur 2.Radball Bundesliga 

0 Kommentare

Gute Leistungen bei der Bezirksrunde Bayern-Cup

Gute Leistungen auf Bezirksebene
Am vergangenen Sonntag (28.05) fand in Schwabach die Bayern-Cup Bezirksrunde für dieKunstradfahrer des Bezirks Mittelfranken statt.

Darunter vertreten war auch diegesamte Kunstradabteilung des RV Adler Bechhofens.
Als jüngste Starterinnen aus Bechhofen gingen Lea Fischer und Leonie Rammler in der Disziplin der 1er Schülerinnen U11 an den Start. Beide fuhren ein gutes Programm mit dem es ihnen gelang ihre Plätze zu halten und sich so gegenüber ihren Konkurrentinnen zu behaupten.
Außerdem belegten Lea und Leonie im 2er Kunstrad Schülerinnen den 2. Platz. Mit
noch kleineren Unsicherheiten in der Umsetzung ihrer Kür, fuhren sie letztendlich
24,60 Punkte von eingereichten 28,00 Punkten aus.
Auch die Schwestern Jana und Sophie Riedel starteten nach ihrer Hauptsaison, die
sich über die letzten Wochen erstreckte und ihren Höhepunkt mit der Deutschen
Meisterschaft fand, in Schwabach. Sie fuhren ihr Programm routiniert und ruhig und
belegten in ihrer Disziplin 2er Juniorinnen U19 mit minimalem Abzug den 1. Platz mit
108,20 Punkten.
Den Abschluss des Wettkampfes bildete die Disziplin der 1er Frauen, in der Ameli
Reihs und Hanna Burkhard an den Start gingen. Sowohl Ameli als auch Hanna
gelang es ihre Leistungen im Vergleich zum vergangenen Wettkampf in Bechhofen
zu steigern und ihre Plätze zu verteidigen.
So erreichte Ameli von 136,00 eingereichten Punkten letztendlich eine Punktzahl von
127,99 Punkten, was für sie den 4. Platz bedeutete.
Hanna gelang es zwei neue Übungen in ihr Programm aufzunehmen und diese ohne
Abzug auszuführen. Somit erreichte sie nach Beendigung ihrer Kür eine Punktzahl
von 131,86 Punkten (von 143,60 Punkten), mit der sie den 3.Platz belegte.
Der nächste Wettkampf wird der Untermain-Cup im unterfränkischen Elsenfeld sein,
bei dem erneut die gesamte Kunstradabteilung des RV Adler Bechhofens an den
Start gehen wird.

Bezirksmeisterschaft 2017 U15 + Elite in Bechhofen

 

Vor heimischen Publikum wurden am 30.04 in der Ballspielhalle die Bezirksmeister der Schüler und Elite im Kunst-und Einradfahren ermittelt, für den RV Adler gingen bei den Schülern Leonie Rammler und Lea-Sophie Fischer sowohl im 1er wie auch im 2er an den Start. Als erste musste Leonie an den Start und fuhr ihr Programm sehr sicher was kaum Abzüge bedeutete (27,35 Punkte von 27,90 Punkten) und verbesserte sich um 2 Plätze auf Rang 9, um ebenfalls 2 Plätze verbesserte sich auch

 

Lea-Sophie Fischer die eine kleine Unsicherheit hatte aber ansonsten auch sehr sauber gefahren ist und mit 29,65 von 31,60 Punkten den 6 Platz belegte. Anschließend starteten beide noch im 2er Kunstrad der Schülerinnen U15 wo Sie mit 23,4 von 26,6 Punkten den 2.Platz sicherten und sich knapp geschlagen geben mussten.

 

Bei den Elite Fahrerinnen hat die Saison noch nicht richtig begonnen und die Bezirksmeisterschaft gilt als Training unter Wettkampfbedingungen um das Programm für die im Herbst stattfinden Wettkämpfe zu testen. Ameli Reihs die im ersten Jahr in der Elite an den Start geht lief es bis auf zwei Übergange recht gut was aber zu hohen Punkt Abzügen führte, Ameli erreichte mit 121,39 Punkten von Aufgestellten 136,00 Punkten den 5 Platz.Auch bei Hanna Burkhard lief nicht alles rund, Sie musste aus Zeitgründen eine Übung auslassen was zum Schluss noch 128,16 Punkte von 141,10 Punkten bedeutete, das reichte aber noch zum 3.Platz.

 

Für beide Sportler heißt aber noch fleißig trainieren für die Saisonhöhepunkte im Herbst.

 

Toi, toi, toi

 

 

 

0 Kommentare

Letzter Landesliga Spieltag erfolgreich abgeschlossen.

 

Den letzten Radball Spieltag der Landesliga in Kissing konnten beide Bechhöfer Team ohne Druck bestreiten für Kohl/Formen ging es nur um die goldene Annanas, Sie schlossen die Sasion mit 2 Niederlagen, 1 Unentschieden und 1 Sieg ab was Platz 8 bedeutet, Jonas und Chritsoph konnten auf grund Ihres zweitspielrechtes nicht absteigen und gaben richtig Gas was mit 3 Siegen und nur 1Niederlage gegen den 2.Platzierten belont wurde. Das bedeutete auch für Sie den Sportlichen Klassenerhalt und Platz 9 vo 13 Mannschaften.

 

Gut gemacht Jungs

 

0 Kommentare

Jana und Sophie bei Junior Masters erneut 3te

Jana und Sophie fuhren Ihr Programm gewohnt sicher und konnten sich mit 101,99 Punkten an den vor Ihnen liegenden Schweizerinnen vorbei schieben und auf Platz 3.verbessern. Das bedeutet auch beim 3.Junior Masters wieder die Startberechtigung für die Abendveranstaltung.

Auch am Abend fuhren Jana und Sophie trotz eines Sturzes noch 102,09 Punkte aus, alles in allem ein gelungenes Wochenende für die beiden und der 3. Platz beim 3.Junior Masters und in der Gesamtwertung der Serie.

 

0 Kommentare